Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Pressemitteilungen

02.06.2017
Am 6. Juni 2017 findet der Aktionstag gegen den Schmerz statt.

„Wir müssen raus aus der Schmerzfalle. Der Aktionstag gegen den Schmerz will auf die lückenhafte Versorgung von vielen Millionen Menschen machen, die an Schmerzen leiden“, sagt Bettina Müller, die das Thema für die SPD-Fraktion im Bundestag betreut.

Unter dem Motto „Bewusstsein schaffen“ startet am 6. Juni der sechste Aktionstag gegen den Schmerz – ins Leben gerufen hat ihn die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V..

31.05.2017
Die Bundestagsabgeordneten Bettina Müller und Sascha Raabe möchten mit Fachleuten und Bürgern ins Gespräch kommen

Werde ich im Alter noch medizinisch und pflegerisch gut versorgt sein? Diese Frage beschäftigt viele Menschen – in den Städten, aber vor allem im ländlichen Raum.

09.05.2017
Bettina Müller informiert über großen Umfang der städtebaulichen Förderung im Main-Kinzig-Kreis und der Wetterau

Anlässlich des Tages der Städtebauförderung berichtet Bundestagsabgeordnete Bettina Müller (SPD) über eine Vielzahl von Maßnahmen, die im Main-Kinzig-Kreis und der Wetterau durch die Städtebauförderung ermöglicht wurden. Insgesamt flossen 58 Millionen Euro Förderung in den Main-Kinzig-Kreis und die Wetterau, um Bauvorhaben realisieren zu können.

03.05.2017

„Es gibt erste Signale, dass die Menschen in Höchst auf Entlastung durch verbesserten Lärmschutz hoffen können“, sagt Bettina Müller.  Sie sei heute vom Bundesverkehrsministerium unterrichtet worden, dass „in einem gemeinsamen Termin zwischen Bundes- und Landesvertretern (…) die rechtlichen Rahmenbedingungen (…) mit dem Ergebnis erörtert (wurden), dass der Lärmschutz entsprechend den Regeln für nachträgliche Lärmvorsorge verbessert werden kann.

03.05.2017
Bundesverkehrsministerium hat Bettina Müller (SPD) über Nachbesserungen informiert

„Es gibt erste Signale, dass die Menschen in Bad Soden-Salmünster auf Entlastung durch verbesserten Lärmschutz hoffen können“, sagt Bettina Müller.

27.04.2017
Bettina Müller ruft Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige zur Bewerbung als Junior-Botschafter für die USA auf.

Die deutschen Schülerinnen und Schüler besuchen in den USA eine High School, die jungen Berufstätigen gehen auf ein College und absolvieren anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. Die Stipendiaten leben während des Austauschjahres in Gastfamilien. Bundestagsabgeordnete aus den Wahlkreisen übernehmen in der Zeit für die Jugendlichen Patenschaften. „Ich möchte geeignete Bewerber ermutigen, sich zu bewerben und die Chance zu nutzen“, erläutert die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller.
 

26.04.2017
Hessische Landesliste für Bundestagswahl beim Landesparteitag in Kassel gewählt

Sehr erfreut zeigt sich Christoph Degen, Vorsitzender der SPD Main-Kinzig, über die Listenplätze der beiden Bundestagskandidaten aus dem Kreis: Auf dem Landesparteitag am vergangenen Samstag in Kassel wurde die Landesliste für die Bundestagswahl am 24.09.2017 beschlossen: Dr. Sascha Raabe auf Listenplatz drei und Bettina Müller auf Platz acht haben dabei eine sehr gute Ausgangsposition für den Urnengang im Herbst.

25.04.2017
Bettina Müller in der Bergkirche in Niedergründau

Das Wetter hat mitgespielt beim 36. Anlassen an der Bergkirche in Niedergründau. Viele Tausend Biker waren wieder mit dabei. Mit Bikerpfarrer Thorsten Heinrich und den vielen Motorradfreunden haben wir die Motorradsaison mit einem Gottesdienst gestartet. Besonderes Highlight war dann der Corso durch den Main Kinzig Kreis. Zum dritten Mal habe ich die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen und ich kann euch sagen: Es war ein Bikerfest! Freue mich schon aufs nächste Jahr.

18.04.2017
Kerstin Schüler und Bettina Müller in Gelnhausen-Höchst
Bettina Müller und Bürgermeisterkandidatin Kerstin Schüler (SPD) vor Ort

„Die Anwohnerinnen und Anwohner in Höchst empfinden den Lärm als unzumutbare Belastung. Es wird Zeit, dass hier etwas geschieht“, fordert die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller. Zusammen mit der Bürgermeisterkandidatin Kerstin Schüler hat Bettina Müller die Lärmschutzwand an der A 66 in Gelnhausen-Höchst besichtigt, „die auch dem Augenschein nach einen maroden Eindruck erweckt“, befindet Schüler.
 

07.04.2017

Der Weg für die Neuordnung der Ausbildung in den Pflegeberufen ist frei. Wie die SPD-Bundestagabgeordnete Bettina Müller mitteilt, hat sich die Große Koalition in Berlin auf einen Kompromiss geeinigt, der noch bis zur Sommerpause umgesetzt werden soll.
 

Seiten