Bettina Müller

SPD-Bundestagsabgeordnete. Main-Kinzig. Wetterau. Schotten.

Pressemitteilungen

01.09.2016
Verwaltungsdirektor Klaus Wöhrle sowie sein stellvertreter Michael Hedtrich begrüßen die Büdinger SPD Fraktion mit Bettina Müller, MdB. Dabei waren ebenfalls Chefarzt Dr. Hilbig, Oberarzt Dr. Hertel, Chefarzt Dr. Rapp sowie die Pflegedirektorin Diana Kirscht mit Pflegedienstleiter Matthias Merten.

Das Capio Mathilden-Hospital in Büdingen hat sich zu einem der modernsten Versorgungseinrichtung in der Region entwickelt. Davon konnte sich nun die Büdinger SPD-Fraktion im Stadtparlament überzeugen. Die Kommunalpolitiker hatten die SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller mitgebracht, die sich als Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages, über die Umsetzung der im letzten Dezember verabschiedeten Krankenhausreform informierte.

30.08.2016
Unterstützen die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Müller (Mitte) bei einer erneuten Kandidatur: die Vertreter der AG 60 plus der SPD Main-Kinzig, Cornelia und Michael Schell. Foto: Christina Fischer
SPD-Bundestagsabgeordnete spricht sich für eine Reform der Ausbildungsordnung aus

Wie sieht die Zukunft der Pflegeberufe aus?, fragte sich die AG 60 plus der SPD Main-Kinzig. Ihr Fazit: Es braucht beim Personal nicht nur Quantität, sondern auch Qualität und deshalb die Akademisierung. Eine entsprechende Gesetzesnovelle ist zwar in Arbeit. Doch den SPD-Senioren dauert das zu lang. Der Main-Kinzig-Kreis solle eine Vorreiterrolle übernehmen und bereits jetzt einen Studiengang einrichten. Hierüber diskutierten sie mit der heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Müller.

29.08.2016

Der Deutsche Bundestag präsentiert sich auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Bettina Müller in der Zeit vom 12. bis 16. September 2016 mit der Wanderausstellung Deutscher Bundestag im Main-Kinzig-Forum, Barbarossastrasse 24, 63571 Gelnhausen.

27.08.2016
SPD Bundestagsfraktion vor Ort: Bettina Müller und Dr. Sacha Raabe diskutieren über Strategien gegen Rechts

Die Ergebnisse rechtsextremer und rechtspopulistischer Parteien bei den jüngsten Landtagswahlen und bei den hessischen Kommunalwahlen zeigen: Der Kampf gegen Rechts ist und bleibt Aufgabe für alle Demokratinnen und Demokraten.

26.08.2016
Deutsch-Amerikanischer Jugendaustausch - Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP).

In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits fast 25.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige.

25.08.2016

Die SPD-Bundestagabgeordnete Bettina Müller unterstützt aktuelle Forderungen nach einer "Zucker-Steuer" als mögliche Maßnahme gegen stark zuckerhaltige Getränke. Die Diskussion war in den letzten Tagen erneut aufgeflammt, nachdem eine Untersuchung der Verbraucherorganisation Foodwatch ergeben hatte, dass die meisten Limonaden und Fruchtsaftgetränke zu viel Zucker enthalten. Von 463 untersuchten Erfrischungsgetränken enthielten der Untersuchung zufolge 60 Prozent mehr als fünf Prozent Zucker, über ein Drittel sogar mehr als acht Prozent.

23.08.2016

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften (Drittes Pflegestärkungsgesetz – PSG III) beschlossen. Das Gesetz bedarf der Zustimmung des Bundesrats. Die Regelungen des PSG III sollen überwiegend zum 1. Januar 2017 in Kraft treten.

21.08.2016
Bettina Müller berichtet in Eckartshausen über die Pflegestärkungsgesetze

Der SPD-Ortsbezirksverein Eckartshausen hatte die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller zu Gast. Die Gesundheitspolitikerin berichtete über das geplante Pflegestärkungsgesetz III (PSG III), das im Januar 2017 in Kraft treten soll, und die bereits zuvor beschossenen Pflegegesetze.

15.08.2016
SPD-Bundestagsabgeordnete weist de Maizières Forderung zurück

Die ärztliche Schweigepflicht soll zwecks Terrorabwehr künftig nur noch eingeschränkt gelten, so der Wille von Innenminister Thomas de Maizière. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitikerin Bettina Müller weist diese Forderung als nicht zweckdienlich zurück. „Die Aufhebung der ärztlichen Schweigepflicht taugt nicht als Sommerlochthema“, sagt Bettina Müller in ihrem Wahlkreisbüro in Gelnhausen.

03.08.2016

Es ist eine Zumutung, wie die hessische Landesregierung insbesondere mit Kommunen im ländlichen Raum umgeht“, sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete während einer Diskussionsveranstaltung mit der SPD Ortenberg zum Thema „Wachstumschancen im ländlichen Raum“. Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring (SPD) referierte zur angespannten Finanzsituation ihrer Kommune.

Seiten